Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Startseite • Bürgerbeteiligung • Radverkehrskonzept Ilm-Kreis

Kartenteil des "Radverkehrskonzeptes Ilm-Kreis (Stand: 01.12.2016)"

Der Kartenteil (Stand 01.12.2016) steht als pdf-Download der nach Gebietskörperschaften untergliederten Karten (siehe unten) zur Verfügung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich das Bestands- und Planungsnetz in interaktiven Karten darstellen zu lassen. Dazu stehen die Darstellung in Google Maps oder die kmz-Datei zum Einlesen in eine interaktive Karte wie Google Earth bereit. Damit können Sie die Routenverläufe nachvollziehen.

Inhalt ist die Vervollständigung der vorhandenen Radwege zu einem optimalen Radwegenetz im Hinblick auf touristischen und Alltagsradverkehr mit einem Planungshorizont von 15 bis 20 Jahren. Dabei wurde versucht, für neue Radverbindungen wenn möglich vorhandene Infrastruktur zu nutzen, da die Finanzierungsmöglichkeiten der Gemeinden und Städte begrenzt sind.

Es sind die grundsätzlichen Routenverläufe dargestellt. Die Festlegung der jeweiligen Führungsform des Radverkehrs (auf der Straße im Mischverkehr, auf land- oder forstwirtschaftlichen Wegen, auf gemeinsamen Geh- und Radwegen, mittels Radfahr- oder Schutzstreifen) ist noch nicht erfolgt. Im weiteren Prozess der Umsetzung der einzelnen Maßnahmen muss auch die Führungsform konkretisiert und festgelegt werden. Eine dann erforderliche Genehmigungsplanung einzelner Routen führt im Rahmen des normalen Ablaufs dieses Verwaltungsvorgangs zu einer Beteiligung der betroffenen Stellen und Abwägung der diesbezüglichen Belange und könnte gegebenenfalls auch zu einer nochmaligen Routenänderung führen.

Bestands (grün)- und Planungsnetz (blau) als Google Maps Karte

Bestands (grün)- und Planungsnetz (blau) als kmz-Datei

Alternativ können Sie auch folgenden Link aufrufen:
Inhalt

Zurück


Überblick