Seiteninhalt

Coronaviren in Deutschland - Kostenfreie Info-Hotline im Ilm-Kreis

Angesichts eines ersten Verdachtsfalls in Deutschland hat die BARMER eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet. Medizinexperten geben telefonisch rund um die Uhr Informationen darüber, wer besonders gefährdet ist, wie man sich schützen und einen Verdachtsfall erkennen kann.

Die Experten kennen den aktuellen Stand der medizinischen Forschung und können deshalb helfen, Unsicherheit oder gar Angst zu vermeiden. 

Die kostenlose Hotline steht allen Bürgerinnen und Bürgern rund um die Uhr offen unter der Telefonnummer:
0800 84 84 111

Hier vorab einige Hinweise:

Menschen mit schwerer Grunderkrankung sind gefährdet.

Bei Infektionen mit gewöhnlichen Coronaviren zeigen sich zumeist Symptome einer Erkältung, wie etwa Husten oder Schnupfen.

Bestimmte Coronaviren können aber auch schwere Infektionen und Lungenentzündungen verursachen. Die neue Lungenerkrankung gefährdet vor allem Menschen, die schon an einer schweren Grunderkrankung leiden.

V. i. S. d. P. Melanie Tippel, Büro Landrätin