Seiteninhalt

Zulassung eines Neufahrzeuges mit Einzelbetriebserlaubnis nach § 13 EG FGV

Zulassungen dieser Art werden ausschließlich in der Kfz-Zulassungsbehörde in Arnstadt zugelassen. Bitte kontaktieren Sie hierzu den Leiter der Zulassungsstelle oder dessen Vertreter.

Erforderliche Unterlagen:

  • Gutachten gemäß § 13 EG FGV (Einzelgenehmigungsverfahren) einer amtlich anerkannten, berechtigten Prüforganisation inkl. eines werbungsfreien Genehmigungsbogen
  • evtl. Datenbestätigung bzw. COC-Papier des Herstellers zum Fahrgestell oder des abgeänderten Grundfahrzeugs mit EG-Typgenehmigung (Mehrstufengenehmigung)
  • evtl. erforderliche Ausnahmegenehmigung nach § 70 StVZO, sofern das Fahrzeug nicht der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) entspricht
  • evtl. vorhandene Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II)
    • sofern keine Zulassungsbescheinigung Teil II vorliegt, muss die Rechnung des Händlers oder der Kaufvertrag (Angabe der Fahrgestellnummer des Fahrzeuges ist zwingend erforderlich und aus der Rechnung / Kaufvertrag muss hervorgehen, dass es sich um ein Neufahrzeug handelt) vorgelegt werden
  • evtl. Hersteller- bzw. Händlerbescheinigung, dass für das Fahrzeug bisher keine Zulassungsbescheinigung Teil II beantragt worden ist
  • evtl. Zollunbedenklichkeitsbescheinigung, wenn das Neufahrzeug aus einem nicht EU-Staat eingeführt worden ist
  • bei prüfbuchpflichtigen Fahrzeugen ist grundsätzlich das Prüfbuch vorzulegen.
  • elektronische Versicherungsbestätigung zum Abruf (7-stelliger Code aus Buchstaben und / oder Zahlen)
  • Lastschriftmandat für die Kraftfahrzeugsteuer ()
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung des Fahrzeughalters
  • bei Erledigung durch Dritte: Vollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person

Gebühren: 71,50 Euro - 108,30 Euro

Zurück