Seiteninhalt

Aufruf zur Teilnahme am Schülerwettbewerb 2020 im Ilm-Kreis

75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus

Vom 26. Februar bis einschließlich 1. September 2020 findet unter der Schirmherrschaft der Landrätin Petra Enders der mit insgesamt 4.000 Euro dotierte Schülerwettbewerb des Ilm-Kreises 2020 #WeRemember statt.

Ganz gleich, ob im Klassen- oder Schulverbund, ob im Jugendclub oder bei anderen gemeinnützige Vereine angesiedelte Projektgruppen - Schüler*innen, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre können am Wettbewerb teilnehmen. Voraussetzung ist, dass die Projektgruppe an eine gemeinnützige oder öffentliche Institution angegliedert ist.

Anlässlich des Gedenkens an 75 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus ist das Thema des Wettbewerbs die Auseinandersetzung mit den historischen Fakten und dem Gedenken an die Gräueltaten des Naziregimes in den Jahren 1933 bis 1945. Die Verharmlosung dieser Diktatur, der Unterdrückung von Grundrechten und des millionenfachen Mordes an verschiedensten Personen und ganzen Völkern, darf auch zukünftig weder in Vergessenheit geraten, noch eine Wiederholung erfahren.

Thematisch setzt sich der Schülerwettbewerb aktiv mit den Themen Nationalsozialismus, Rassismus und Ausgrenzung im Gegensatz zu Demokratie und Menschlichkeit auseinander. Dabei ist die besondere Bezugnahme zum näheren Umfeld innerhalb der Gemeinde oder Stadt und die Einbeziehung von Zeitzeugen ein wichtiges Anliegen des Projektes.

In insgesamt sechs Themenfeldern, angefangen bei Menschen und Kinderrechten, über Alltagsrassismus und Ausgrenzung, Biografiearbeit zu ortsansässigen Personen sowie dem aktiven Gedenken und Erinnern, speziell auch in der digitalen Welt, können die Projektgruppen ihre Arbeiten einreichen. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Jonastalverein GTGJ e.V. und der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau.

Nähere Informationen zum Ablauf und Umfang der Arbeiten sowie zur Anmeldung der Teilnahme am Wettbewerb können in den auf dieser Webseite abgelegten Dokumenten abgerufen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Telefon: 03628 738-335
Mobil: 0171 9320642
Fax: 03628 738-111
E-Mail: e.eisoldt@ilm-kreis.de
https://www.ilm-kreis.de/Bildung-Wissenschaft-/Bildungskoordination
Raum: 341
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Downloads: