Seiteninhalt

Pressearchiv

Es wurden 1609 Mitteilungen gefunden

09.04.2019
In Echtzeit können die simulierten Fahrten und Reaktionen auf Modellautos und Prüfstände übertragen werden.
Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität (Thimo) mit Sitz an der Technischen Universität Ilmenau hat am Dienstag einen neuen Fahrsimulator eingeweiht und in diesem Zusammenhang seine vernetzte Forschung im Bereich des autonomen Fahrens vorgestellt. „In diesen innovativen Ansätzen sehe ich viele Möglichkeiten, einen starken und modernen Nahverkehr zu entwickeln. Die Kombination TU Ilmenau/Thimo, der Ilm-Kreis als Aufgabenträger und die Stadt Ilmenau mit ihrem Smart City-Konzept bilden eine perfekte Grundlage für ein Modellprojekt im Bereich des ÖPNV“, sagt Landrätin Petra Enders. In erster Linie soll mit dem modernen Forschungsgerät das Fahrverhalten an der Schnittstelle Mensch-Maschine untersucht werden. Mehr
09.04.2019
Das Landratsamt des Ilm-Kreises plant für den Spätsommer 2019 zwei Veranstaltungen unter dem Namen „Tag der Vereine“. An diesem Tag sollen regionale Vereine die Möglichkeit haben, sich zu präsentieren und den Besucherinnen und Besuchern ein breites Angebot ihrer Vereinsarbeit zu zeigen. Mehr
08.04.2019
Die Ausländerbehörde des Ilm-Kreises, Schloßplatz 2a, bietet am Dienstag, 23. April 2019, nur verkürzte Sprechstunden von 8 Uhr bis 12 Uhr an. Wir bitten um Verständnis bei den Bürgerinnen und Bürger. Mehr
08.04.2019
09.04.2019 09:30 Uhr Teilnahme der Landrätin bei der Einweihung des neuen Fahrsimulators des Thüringer Innovationszentrums Mobilität, Projekthalle, Gustav-Kirchhoff-Platz 3, 98693 Ilmenau. 16:00 ... mehr
06.04.2019
Der Beigeordnete Eckhard Bauerschmidt und Landrätin Petra Enders bei der Kranzniederlegung.
Zum Gedenken an den 74. Jahrestag des Todesmarsches im Jonastal sprach Landrätin Petra Enders mahnende Worte. Dem Erstarken des Rechtspopulismus müsse sich die Politik konsequent entgegenstellen. Gerade die Verantwortung gegenüber dem Vermächtnis der Opfer an diesem Ort verpflichte dazu, „die Politik wieder zurück zu den Menschen zu bringen und die Menschen zurück in die Politik“. Zusammen mit dem Konsul der Russischen Föderation, Alexej Nowikow, Elke Pudszuhn von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, Mitgliedern des Kreistages, Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Arnstadt und dem Verein „Geschichts- und Technologieregion Großraum Jonastal“ legte Landrätin Petra Enders Kränze und Blumen nieder. Mehr
05.04.2019
Isabelle Pleißner vom NHZ Zukunftsfähiges Thüringen interviewte Petra Enders, Uta Kolano, Beate Misch und Rea Mauersberger (von links).
Wie soll der Ilm-Kreis in gut 30 Jahren aussehen? Mit dieser Frage begann am Donnerstag das Regionalforum „Integration und Teilhabe aller – in Thüringer Kommunen“ im Schülerfreizeitzentrum. Auch Landrätin Enders konnte ihre persönliche Utopie für den Ilm-Kreis 2050 vorstellen. „Im Ilm-Kreis werden dann alle Menschen gerechten Zugang zu allen Möglichkeiten haben. Ich wünsche mir eine tolerante Gesellschaft, die auf den Grundlagen der Demokratie fußt, in der sich alle Bürgerinnen und Bürger gleichwertig einbringen können.“ Mehr
03.04.2019
Andreas Beck (stellv. Amtsleiter Brand- und Katastrophenschutz), Landrätin Petra Enders, Stadtbrandmeister Jörg Dimitrovici, DRK-Chef Henrik Fröhlich und Sven Tittelbach (Kreisfeuerwehrverband).
Die Berg- und Wasserwachten des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Arnstadt, der Kreisfeuerwehrverband und die Facheinheit Rettungshunde-Ortungstechnik im Ilm-Kreisen haben am Dienstag, 2. April 2019, vom Landkreis Fördermittel in Höhe von 64.000 Euro erhalten. „Wir brauchen starke Berg- und Wasserwachten, einen starken Kreisfeuerwehrverband und ebenso starke Facheinheiten in den Feuerwehren, um das Rettungswesen im Ilm-Kreis gewährleisten zu können. Deswegen freut es mich, die Verbände und Träger solcher Aufgaben mit Zuwendungen unterstützen zu können. Wir sichern damit nicht nur ein wichtiges Ehrenamt, sondern wollen auch den freiwilligen Kräften für ihren Einsatz danken“, sagt Landrätin Petra Enders. Mehr
22.03.2019
Die alten und neuen Mitglieder des Naturschutzbeirates sowie Landrätin Petra Enders.
Am Donnerstagabend, 21. März, sind 18 Frauen und Männer in den neuen Naturschutzbeirat des Ilm-Kreises berufen worden. Im Schülerfreizeitzentrum verabschiedete sich zudem die langjährige Vorsitzende Sybille Streubel von ihrem Vorsitz, um sich neuen Aufgaben zu widmen. In einer mitreißenden Rede ermutigte sie die neuen Beiratsmitglieder, lauter und vehementer in ihren Forderungen zu werden. Landrätin Petra Enders dankte den ausscheidenden und neu gewählten Mitgliedern für ihr Engagement. „Ohne Sie hätte vieles im Naturschutz im Ilm-Kreis nicht erreicht werden können. Ohne Sie gäbe es keine Sensibilisierung für den Naturschutz.“ Mehr
20.03.2019
Janine Apmann, die MamMut-Kinder, Roy Hildebrandt von IdeenMachenSchule und Alina Schickedanz
„Manchmal muss man einfach nur gesagt bekommen, dass man großartig ist, weil man es selber mal wieder vergessen hat.“ In einem Herz gerahmt steht dieser Spruch an der Tafel in der Aula der Thüringer Gemeinschaftsschule in Stadtilm. Er ist eine Kernaussage des MamMut-Teams. In dem Projekt, begleitet von den Schulsozialarbeiterinnen Janine Apmann und Alina Schickedanz, kommen die ruhigen und leisen Kinder, die sonst keiner hört, zu Wort. Das Projekt hat Vorbildwirkung, meint auch die TEAG und hat es am Mittwoch, 20. März, als Leuchtturm mit 1000 Euro ausgezeichnet. Mehr
19.03.2019
Insektenvielfalt gehört ebenso zur Biodiversität.
„Der Ilm-Kreis ist im Bereich der Naturschutzarbeit sehr gut aufgestellt.“ Das betonte Landrätin Petra Enders beim Pressegespräch am Dienstag, 19. März, und warb für den Naturschutztag am 30. März in der Stadtbrauerei Arnstadt. Bis Freitag, 22. März, können sich Interessierte noch in der unteren Naturschutzbehörde, a.mehm@ilm-kreis.de, anmelden, um sich mit Aktiven im Naturschutz auszutauschen. Landrätin Petra Enders ruft vor allem junge Menschen auf, den Naturschutztag zu nutzen, um sich für den Klima- und Umweltschutz stark zu machen. Mehr
13.03.2019
Mitarbeiterin Conny Droigk bei der Warenausgangsprüfung mit Geschäftsführerin Anke Sauerbrey, Landrätin Petra Enders, Jobcenter-Leiter Alexander Kötschau.
Seit 26 Jahren wird in Frankenhain präzise gedreht. Doch das Familienunternehmen PDF Präzisionsdrehteile Frankenhain GmbH & Co. KG kann auf eine Geschichte bis 1927 zurückschauen. Landrätin Petra Enders besuchte den wichtigsten Arbeitgeber des Ortes am Dienstag, 12. März. „Ein wirklich beeindruckendes Unternehmen, das sich seit vielen Jahren neuen Herausforderungen stellt und mit präzis gedrehten Produkten überzeugt.“ Mehr
08.03.2019
Eleonore Mühlbauer, Petra Enders, Beate Kretschmar und Katrin Hoh geht es beim Frauenkampftag nicht nur um Blumen, sondern auch politische Aussagen.
„Wenn wir etwas ändern wollen, müssen wir in politische Gremien gehen“, richtete Landrätin Petra Enders beim Frauentagsbrunch am Donnerstag im Frauen- und Familienzentrum in Ilmenau ihre Worte an die anwesenden Frauen. Unter den Gästen befanden sich auch Oberbürgermeister Dr. Daniel Schultheiß, Bürgermeisterin Beate Misch, SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer, CDU-Landtagsabgeordneter Andreas Bühl, Diana Hennig als Vertretung der Grüne-Fraktion, die Gleichstellungsbeauftragten Ursula Günther (Ilm-Kreis), Katrin Hoh (Ilmenau) und weitere Interessenvertretungen. Landrätin Petra Enders wünscht allen Frauen einen erfolgreichen und Mut machenden Frauenkampftag. Mehr
02.03.2019
Landrätin Petra Enders im Gespräch mit Cornelia Ehrsam von Wiegand Glas Großbreitenbach.
„Wir sind ein starker Landkreis. Und ich hoffe, dass viele junge Menschen hier ihren beruflichen Lebensmittelpunkt finden“, begrüßte Landrätin Petra Enders die zahlreichen Besucherinnen und Besucher zum Tag der offenen Tür des Staatlichen Berufsschulzentrums Arnstadt-Ilmenau am Standort Ilmenau. Sie richtete ihre Worte vor allem an die Schülerinnen und Schüler im Haus, die sich zu Ausbildungsmöglichkeiten informieren wollten. Viele von ihnen drängten schon vor dem offiziellen Beginn um 9 Uhr durch die Flure und Räume, um erste Gespräche mit Unternehmen zu führen und sich über die zahlreichen Schulformen des Berufsschulzentrums beraten zu lassen. Mehr
02.03.2019
Alexander Bock, Paula Laubeck, Laura Schramm, Regionalwettbewerbsleiter Jens König und der Beigeordnete Kay Tischer
Wie laut sind die Schulen im Ilm-Kreis? Eine Frage, mit der sich auch der Ilm-Kreis als Schulträger immer wieder bei Sanierungen und Neubauten beschäftigt. Das untersuchten aber auch die Ilmenauer Goetheschülerinnen und -schüler Laura Schramm, Paula Laubeck und Alexander Bock in ihrem Projekt für den Regionalwettbewerb „Jugend forscht“. „Schalldruckmessungen in allgemeinbildenden Schulen – Auswirkungen der Lautstärke auf Konzentration und Gesundheit“ überzeugte am Freitag, 1. März, als Regionalsieger für das interdisziplinäre Projekt und erhielt den Sonderpreis der Landrätin. Am 28. und 29. März geht es nun für die drei Forscherinnen und Forscher und viele andere Teilnehmende aus dem Ilm-Kreis nach Jena zum Landeswettbewerb. Mehr
28.02.2019
Dr. Daniel Bader, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, Andreas Krey und René Jörges im Pressegespräch.
„Mich macht es sehr stolz, dass die IHI Charging Systems International ihren europäischen Hauptsitz in den Ilm-Kreis ans Erfurter Kreuz verlegt. Ich begrüße, dass die Entscheidung für den Ilm-Kreis als wirtschaftlich stärkster Kreis Thüringens gefallen ist.“ Hinter dem Erfolg sieht Landrätin Petra Enders auch die gute Zusammenarbeit mit der Initiative Erfurter Kreuz, der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen und dem Wirtschaftsministerium. Der Standort Ilm-Kreis beweist, dass er mehr ist als eine verlängerte Werkbank der Industrie. Mehr
28.02.2019
Petra Enders stellt erneut die Frage: „Muss denn in Deutschland immer erst etwas passieren, bevor man reagiert und dann den ‚Schwarzen Peter‘ von einem zu anderen schiebt.“ Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute sein Urteil zur Klage des Ilm-Kreises gegen Bund und Bahn zu dem ICE-Rettungsplatz verkündet. Der Landkreis ist seiner Verantwortung nachgekommen, hat auf die Gefahrenlage für Zugpassagiere und Rettungskräfte mehrfach hingewiesen und letztendlich Klage beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht, die abgewiesen wurde. Für Landrätin Petra Enders ist die heutige Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes in Leipzig nicht nachvollziehbar. Mehr
26.02.2019
Roland Hollaschke, Sven Hauschild, Norbert Wagner, Andreas Bühl, Daniel Schultheiß, Petra Enders und Marco Jacob.
Mehr als 350 Menschen haben sich am Montagnachmittag, 25. Februar 2019, am Ilmenauer Apothekerbrunnen eingefunden, um sich für die Erlebniswelt Schlitten und Bob registrieren zu lassen. Mit einer CrowdFANding-Aktion, die Herzblutprojekte im Sport unterstützt, soll eine interaktive Erlebniswelt entstehen, die Ilmenaus Eissport-Tradition bis hin zum modernen Bob- und Schlittensport erlebbar macht. Dafür braucht der Verein Schlitten und Bob Ilmenau e.V., der sein Zuhause noch in der Schlittenscheune hat, 50.000 Euro, die er über eine Schwarmfinanzierung bis 8. März 2019 erreichen will. Mit der Spendenaktion am Montagnachmittag zusammen mit der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau ist man dem Ziel schon wieder ein Stück näher. Mehr
25.02.2019
Die Müllumladestation des Ilm-Kreises auf dem Deponiegelände Wolfsberg bleibt am Dienstag, 26. Februar 2019, geschlossen. Das teilt der Abfallwirtschaftsbetrieb des Ilm-Kreises mit. Mehr
25.02.2019
Die untere Jagd- und Fischereibehörde im Bürgerservice des Landratsamtes in Ilmenau, Krankenhausstraße 12a, bleibt in dieser Woche, vom 25. Februar bis 1. März 2019, krankheitsbedingt geschlossen. Mehr
22.02.2019
Landrätin Petra Enders erklärte bei der VHS Akademie die Problematik des Rettungsplatzes an der ICE-Strecke am Silberbergtunnel.
Die Volkshochschule Arnstadt-Ilmenau, die in diesem Jahr 100 Jahre Volkshochschule feiert, lädt schon seit über 25 Jahren regelmäßig zur Reihe „VHS Akademie“ ins Arnstädter Haus, Am Bahnhof 6, ein. Unter Leitung von Almut Keil entsteht in den vielen Semestern ein abwechslungsreiches und spannendes Programm, das viel Lehrreiches vermittelt und zu Diskussionen einlädt. Landrätin Petra Enders kam am Donnerstag wieder ins Gespräch mit Seniorinnen und Senioren. Mehr
22.02.2019
Seit zehn Jahren gibt es den Welttag zur sozialen Gerechtigkeit. Erstmalig ausgerufen wurde er am 20. Februar 2009 durch die  Vereinten Nationen. Was soziale Gerechtigkeit genau bedeutet, wird vielfach diskutiert. Sie macht sich nicht nur am Einkommen fest. Der Ilm-Kreis verankert soziale Gerechtigkeit unter anderem in der Armutspräventionsstrategie und im Integrationskonzept und deren Umsetzung. Mehr
14.02.2019
„Zunächst einmal bin ich sehr zufrieden mit dem Ausgang der mündlichen Verhandlung. Wir konnten unsere Argumente ausführlich vortragen. Die Gegenseite hat diese nach unserer Einschätzung nicht entkräften können.“ Mehr
12.02.2019
Die Diskussion um den neuen Standort für das Bratwurstmuseum findet kein Ende. Mit dem Angebot der weiterhin ausgestreckten Hände, zeigte die Landrätin nicht nur das natürlich große Interesse am Verbleib vom Museum im Ilm-Kreis, sondern auch die noch weiterreichende Übernahme von Verantwortung. Mehr
12.02.2019
Die Wohngeldstelle des Ilm-Kreises bleibt heute, 12.02.2019, aus technischen Gründen geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Landratsamt Ilm-Kreis, Sozialamt, Ritterstraße 14, Telefon 03628 738-302. Mehr
11.02.2019
Petra Enders: „Muss denn in Deutschland immer erst etwas passieren, bevor man reagiert und dann den „Schwarzen Peter“ von einem zu anderen schiebt.“  Klage des Ilm-Kreises gegen Bund und Bahn wird beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am 14. Februar verhandelt - Rettungsplatz an der ICE-Strecke zwischen Großbreitenbach und Möhrenbach viel zu klein, um im Falle eines Falles die Rettung von Verunfallten zu gewährleisten Mehr
Seite: << | < | 1 ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 ... 65 | > | >>