Seiteninhalt

Orte und Regionen

Von den Toren der Landeshauptstadt Erfurt bis in den Naturpark Thüringer Wald am Rennsteig erstreckt sich der Ilm-Kreis - eines der traditions-reichsten mitteldeutschen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Fremdenverkehrs-zentren.

Wird Thüringen zu Recht als das "Grüne Herz Deutschlands" bezeichnet, so trifft diese Charakteristik in vollem Umfang auf den Ilm-Kreis zu - als einem der waldreichsten im Land mit ausgedehnten Jagdgebieten, der abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft mit ihren herrlichen Misch- und Nadelwäldern, ausgedehnten Hochflächen und engen Kerbtälern sowie interessanten Naturschutzgebieten inmitten des Naturparks Thüringer Wald verleihen dem Ilm-Kreis einen hohen Wohn-, Freizeit- und Erholungswert.

Hier liegen auch die höchsten Berge des Thüringer Waldes, der Große Beerberg mit 982 m und der Schneekopf mit 978 m Höhe.

Eine Vielfalt von Wandergebieten, Radwege, Burgen und bemerkenswerte Aussichtspunkte laden ebenso ein wie attraktive Angebote von Gast- und Beherbergungsstätten.
Regionalverbund Thüringer Wald

Machen sie sich vom Ilm-Kreis am besten selbst ein Bild und nutzen Sie - egal ob als Einwohner oder Gast - die Möglichkeiten, die Menschen, die Vielfalt von Wirtschaft, Innovation, Geschichte und Kultur kennen zu lernen.