Seiteninhalt

Büro Landrätin
Controlling / Kreistag / Presse / Kultur, Sport & Ehrenamt / Wirtschaftsförderung / Klimaschutz

Arbeitsbereiche, die aufgrund ihrer spezifischen Aufgabenstellung nicht einem Fachamt zugeordnet werden können bzw. die in unmittelbarer Nähe der Landrätin angesiedelt sein müssen, sind im "Büro Landrätin" zusammengefasst. Dazu gehören neben dem Sekretariatsbereich und der persönlichen Referentin der Landrätin, die Bereiche Controlling / Beteiligungsmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Kultur-, Sport- und Ehrenamtsförderung und das Kreistagsbüro.

Beteiligungsmanagement / Controlling

Der Landkreis ist an verschiedenen Firmen und Einrichtungen des Kreises beteiligt, wie z. B. dem Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis, der Ilm-Kreis-Kliniken GmbH oder der Ilm-Kreis Personenverkehrsgesellschaft mbH. Beim Beteiligungsmanagement und Controlling geht es um die Überwachung der Aufgabenerfüllung des Kreises im Rahmen dieser Beteiligungen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Öffentlichkeitsarbeit umfasst u. a. die tägliche Arbeit mit der Presse und die Erstellung verschiedener Publikationen des Kreises, aber auch prinzipielle Fragen des Erscheinungsbildes des Landratsamtes nach außen.

Kultur, Sport und Ehrenamt

In diesem Bereich werden u. a. die Anträge auf Förderung von Kultur, Sport und gemeinnütziger ehrenamtlicher Tätigkeit von Vereinen, Verbänden, Kommunen oder sonstigen Antragstellern bearbeitet. Auch die Anträge auf Verleihung der Thüringer Ehrenamtscard sowie die Anmeldungen zur Förderung des Sportstättenbaus gehen dort ein. Darüber hinaus zählen die Koordination und Vergabe von Sporthallennutzungszeiten in kreiseigenen Sporthallen, die Organisation und Durchführung von kreislichen Veranstaltungen wie z. B. des jährlich stattfindenden Hoffestes, den Tag des Bürgers, Ausstellungen im Landratsamt, Weiterbildungsveranstaltungen für Vereinsvorstände, Tag der Vereine oder Sportlerehrungen ebenso zu den zentralen Aufgaben wie die Beratung von Vereinen.  

Kreistagsbüro

Dem Kreistagsbüro obliegt vor allem die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des Kreistags des Ilm-Kreises sowie die seiner sieben Ausschüsse. Dazu gehört neben der Anfertigung der Einladungen und der Protokolle z. B. auch die Einholung der Genehmigungen des Landesverwaltungsamtes zu Satzungen, die vom Kreistag beschlossen wurden.

Wirtschaft und Infrastruktur

  • Bestandspflege und Behördenmanagement
  • Koordinierung von Unternehmeranliegen in der Verwaltung sowie enge Zusammenarbeit mit Kammern, Verbänden und Thüringer Ministerien
  • Kooperations- und Kontaktvermittlung für die Unternehmen
  • Pflege und Entwicklung des Beschäftigungsbestandes durch Kontaktpflege mit arbeitsmarktpolitischen Institutionen
  • Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen zur Wirtschaftsförderung
  • Investitions- und Finanzberatung für Existenzgründer, bestehende Unternehmen und Kommunen einschließlich Kontaktvermittlung zu öffentlichen Förderbanken und Institutionen
  • Kreisentwicklung, Regionalplanung und Infrastruktur
  • Standort- und Regionenmarketing
  • Redaktionelle Betreuung des Standortinformationssystems und der Unternehmensdatenbank des Ilm-Kreises
  • Initiierung und Begleitung von Maßnahmen und Projekten zur Standortaufwertung für Wirtschaft und Tourismus
  • konzeptionelle Mitarbeit bei Projekten, die der Entwicklung der Region dienen
  • Zusammenarbeit mit der Landesentwicklungsgesellschaft bei Akquisition von Unternehmen und der Gewerbeflächenvermarktung
  • Regionalmanagement Landkreis Gotha und Ilm-Kreis