Seiteninhalt

AGATHE – Älter werden in der Gemeinschaft
Thüringer Initiative gegen Einsamkeit

Beim Projekt AGATHE handelt es sich um ein vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie initiiertes Projekt zur Implementierung eines niederschwelligen Beratungs-, Informations- und Weitervermittlungsangebotes für ältere Menschen, welches ein gelingendes Altern im Sinne eines selbstbestimmten, würdevollen und möglichst gesunden Altwerdens in vertrauter Umgebung ermöglichen soll. Zielgruppe des Angebotes sind Seniorinnen und Senioren in der Nacherwerbsphase, die allein im eigenen Haushalt leben.

Der Ilm-Kreis hat sich für dieses Programm beworben und hat als einer von 8 Landkreisen die Zusage erhalten.

In ausgewählten Sozialräumen haben seit November 2021 bzw. Januar 2022 zwei Fachberaterinnen ihre Tätigkeit aufgenommen.

Frau Doreen Klauder betreut als AGATHE-Beraterin den Sozialraum VG Riechheimer Berg, Ilmtal sowie Gräfinau-Angstedt.

Frau Antje Hübel ist als Beraterin für das Gebiet VG Geratal/Plaue, Gemeinde Geratal, Frauenwald, Stützerbach und Manebach zuständig.

Die ausgebildeten Beraterinnen stehen den Seniorinnen und Senioren als Ansprechpartner für alle Fragen, die der Alltag als alleinlebender älterer Mensch mit sich bringt, zur Verfügung.

Sie benötigen Unterstützung bei behördlichen oder medizinischen Angelegenheiten? Sie sind auf der Suche nach einer nachmittäglichen Unterhaltungsrunde oder einem Kartenspiel- oder Handarbeitstreff? Für Sie stellen alltägliche Besorgungen eine, kaum zu bewältigende, Aufgabe dar?

Für all diese Themen sind die AGATHE-Beraterinnen Ihr Ansprechpartner vor Ort.

Die Beratungen können auf unterschiedliche Art und Weise stattfinden und sind für Sie völlig unverbindlich und kostenfrei.

Möglich sind sowohl telefonische Beratungsgespräche als auch, nach entsprechender Terminvereinbarung, Beratungsgespräche in der häuslichen Umgebung. Außerdem werden die AGATHE-Beraterinnen regelmäßige Sprechzeiten in den jeweiligen Gemeinden anbieten.

Genauere Informationen dazu erfolgen in den Amtsblättern der entsprechenden Gemeinde.

Das Programm AGATHE wurde ins Leben gerufen, um das Älterwerden möglichst würdevoll zu ermöglichen, um zu ermutigen, sich der eigenen Stärken bewusst zu werden, kurz, um Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.

Der Ilm-Kreis freut sich, seine Senior*Innen an diesem Programm teilhaben lassen zu können.

Fragen zum Projekt richten Sie bitte an: Landratsamt Ilm-Kreis, Frau Herrmann, Telefon 03628 738-305. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.agathe-thueringen.de/