Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Startseite • Aktuelles • Pressemitteilungen




Bis zum 15. Oktober für Teilnahme am Kinder- und Jugendbeirat melden 10.10.2018 


Bis zum 15. Oktober für Teilnahme am Kinder- und Jugendbeirat melden

 

Landrätin Petra Enders stellte in Arnstadt in einer Regionalkonferenz die Arbeit des KJB vor, der sich im Dezember gründen soll. Foto: E. Rindermann

Schülerinnen und Schüler, die sich kommunalpolitisch einbringen wollen, können sich noch bis zum 15. Oktober bei Erich Rindermann vom Jugendamt, e.rindermann@ilm-kreis.de, melden. Der Kinder- und Jugendbeirat konstituiert sich Anfang Dezember. 

Mit dem Bus schnell und sicher zur ordentlich ausgestatteten Schule mit Breitbandanschluss. Danach Sport- und Freizeitangebote nutzen können. Das wünschen sich viele Schülerinnen und Schüler im Ilm-Kreis und wollen ihre Vorstellungen mit umsetzen. Bei den zwei Regionalkonferenzen am 19. Und 20. September in Ilmenau und Arnstadt brachten 110 Jugendliche und Kinder ihre Wünsche und Erwartungen vor, allein in Arnstadt kamen 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Welche Möglichkeiten sie im Kreistag und den Ausschüssen haben, stellten ihnen Erich Rindermann und Landrätin Petra Enders vor. Beide Konferenzen sollen die Gründung eines Kinder- und Jugendbeirates im Dezember vorbereiten.

Die Jugendlichen und Kinder wussten es in den Regionalkonferenzen zu schätzen, gehört zu werden. Vielen war nicht bewusst, wie der Kreistag aufgebaut ist und arbeitet. In den Ausschüssen die beratende Funktion aus Sicht der Kinder und Jugendlichen wahrzunehmen, konnten sich viele am Ende vorstellen.

Wer im Kinder- und Jugendbeirat nun mitarbeiten oder sich dazu informieren will, kann sich bis 15. Oktober bei Erich Rindermann, e.rindermann@ilm-kreis.de, vom Jugendamt melden. Er gibt gern Auskunft und lädt zu Dezember die Interessenten zur Konstituierung ein.

V. i. S. d. P. Doreen Huth, Büro Landrätin

 

Überblick