Seiteninhalt

Regionalmanagement Thüringer Bogen

(Landkreis Gotha und Ilm-Kreis)

Die Landkreise Gotha und Ilm-Kreis sind die wirtschaftsstärksten Kreise in Thüringen. Innovative, technologieorientierte Unternehmen, namhafte Forschungseinrichtungen, attraktive Arbeitsplätze und ein lebenswerter Wohnraum kennzeichnen die Region. Ziel des gemeinsamen Regionalmanagements der beiden Landkreise ist es, die Region weiter zu stärken.

Das Regionalmanagement als aktiver Partner der Wirtschaftsförderung hat im August 2018 seine Arbeit aufgenommen und

  • arbeitet an der Entwicklung und Gestaltung der Wirtschaftsregion und initiiert Projekte,
  • vernetzt die Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung und
  • betreibt Marketing für die Region.

Für das Regionalmanagement stellen der Freistaat Thüringen und der Bund Fördermittel in Höhe von 1.119.999 Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) zur Verfügung. Der Investitionszuschuss beträgt 75 v. H. der zuschussfähigen Ausgaben in Höhe von 800.000 Euro für den Zeitraum vom 01.06.2018 - 31.07.2021 und 65 v. H. der zuschussfähigen Ausgaben in Höhe von 799.999 Euro im Zeitraum vom 01.08.2021 - 31.07.2024. Den Eigenanteil tragen anteilig der Landkreis Gotha und der Ilm-Kreis.

Basis des Regionalmanagements ist das Regionalwirtschaftliche Entwicklungskonzept, welches die beiden Kreise und die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen gemeinsam erarbeitet haben.

Für die Erstellung dieses Konzeptes haben der Freistaat Thüringen und der Bund Fördermittel in Höhe von 26.704,00 Euro aus Mitteln der GRW zur Verfügung gestellt. Dieser Zuschuss wurde als nicht rückzahlbarer Zuschuss im Wege der Anteilsfinanzierung für einen Bewilligungszeitraum vom 08.08.2016 bis zum 31.03.2017 gewährt und betrug 75 v.H. der zuschussfähigen Gesamtausgaben in Höhe von 35.605,00 Euro. Den Eigenanteil trugen anteilig der Landkreis Gotha und der Ilm-Kreis.

Sie finden uns in Ilmenau am Wetzlarer Platz 1 und im Gothaer Landratsamt, 18.-März-Straße 50.

https://thueringer-bogen.de/